Eine neue Produktionslinie für die Apurano Pharmaceuticals GmbH

Der Schlüssel zur Wirkung von Arzneimitteln liegt in der Aufnahme der Wirkstoffe im Körper. Und genau da setzen wir bei Apurano und CannaXan an. So haben wir ein neues Herstellverfahren entwickelt, um schwer wasserlösliche Pflanzen und Pilze, die in der Medizin bekannt und bewährt sind, in einen Zustand zu bringen, der für den Körper optimal resorbierbar ist. Auf diese Weise können wir Patienten mit starken, chronischen Schmerzen gezielt behandeln und deren Beschwerden nachhaltig lindern – sei es bei Tumorschmerzen, Rückenschmerzen oder starken Migräneanfällen. Eines der ersten Arzneimittel, das wir auf dieser Basis hergestellt haben, besteht aus sogenannten Cannabinoiden.

Ich habe selten erlebt, dass eine Bank so kooperativ ist. Die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee hat Interesse an meinem Geschäftsansatz gezeigt und überaus schnell gehandelt
Dr. Werner Brand, Geschäftsführer Apurano Pharmaceuticals GmbH und CannaXan GmbH

Die Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee kann ich eigentlich nur mit drei Worten zusammenfassen: professionell, unkompliziert und schnell. Denn dank der kompromisslosen Unterstützung konnten wir innerhalb kürzester Zeit eine Produktionslinie aufbauen, um unser Rezepturarzneimittel CannaXan mithilfe des neuen Herstellverfahrens PuranoTec in Großchargen zu produzieren. Zugleich konnten wir durch die Partnerschaft eine Brücke schließen, bis ein Investor gefunden werden konnte. Zugegeben, ich habe selten erlebt, dass sich eine Bank dermaßen kooperativ zeigt. Sie haben die innovative Herstelltechnologie PuranoTec, den Mehrwert für Patient*innen sowie das damit verbundene Geschäft verstanden und sofort gehandelt.

Wir sind dankbar, dass wir gemeinsam mit einer regionalen Bank die Innovationskraft im Oberland voranbringen und damit Patient*innen weltweit bei der gezielten Schmerztherapie helfen können.

Projektübersicht
Projektübersicht Vorheriges Projekt